Alltagstauglichkeit - Hundeführerschein

Wer wünscht sich nicht einen Hund, der auf Zuruf kommt, an lockerer Leine geht, sich auf Kommando ins Platz legt oder bei menschlichem oder hündischen Gegenverkehr schön Fuß läuft? Egal ob Sitz unter Ablenkung, Platz beim Cafeteria-Besuch oder das Nicht-Anspringen fremder Leute - bei diesem Kurs soll es um die Erziehung, den Gehorsam und die Alltagstauglichkeit des Vierbeiners gehen. 

In Kleingruppen werden die bereits erlernten Kommandos weiter trainiert und gefestigt, so dass diese im Alltag keine Hürde mehr darstellen, sondern zur Selbstverständlichkeit werden.

Da immer mehr Hundehalter den Hundeführerschein wollen und zudem dieser auch behördlich immer öfter verlangt wird bzw. das Bestehen je nach Gemeinde zu Steuervergünstigungen führt, haben wir beschlossen, den Kurs "Alltagstauglichkeit" mit dem Ziel der Prüfung zum anerkannten Hundeführerschein abzuändern. Dieser ist konzipiert das Team Mensch-Hund für die verschiedensten Alltagssituationen sowohl in Theorie als auch in der Praxis fit zu machen.

Geprüft werden:

- das Wissen des Halters 

- der Grundgehorsam des Hundes

- das Verhalten des Hundes in der Öffentlichkeit.

 

Die Abnahme der Prüfung erfolgt durch einen externen Sachverständigen!

Die Prüfung als Abschluss des Kurses ist keine Pflicht!

 

Der Hundeführerschein wurde entwickelt, um dem Halter die Möglichkeit zur Dokumentation zu geben, dass er seinen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle hat und weder andere Menschen noch Hunde gefährdet.

In der Führerscheinprüfung müssen die Hundehalter dies in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen und außerdem Fragen über gesetzliche Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht von Hunden beantworten.

Im praktischen Teil beobachten die Prüfer Hund und Halter in typischen Alltagssituationen - im Café, wenn der Hund unterm Tisch liegt und der Kellner kommt, beim Bummel in der Fußgängerzone und beim Spaziergang ohne Leine im Park. „Der Hund darf seine Umwelt weder gefährden noch belästigen“.

Im Theorie-Teil müssen  40 Fragen zu Hundeverhalten und –erziehung beantworten werden.

 

Geeignet ist dieser Kurs für Hunde ab 1 Jahr. Die Hunde sollten schon Signale des Grundgehorsams beherrschen. Auch unsichere Hunde oder schwierige Kandidaten können den Führerschein bestehen. Bedingung ist, dass man durch vorrausschauendes Handeln das Verhalten seines Hudnes sicher kontrolliert.

 

Termin ab 24. März um 18 Uhr, 15 h
Seminartyp Kurs

Ablauf

24. März - 18 bis 20 Uhr

31. März - 18 bis 19 Uhr

7. April   -  18 bis 19 Uhr

14. April -  18 bis 19 Uhr

28. April -  18 bis 19 Uhr

5. Mai    -   18 bis  20 Uhr

12. Mai  -   18 bis 19 Uhr

19. Mai  -   18 bis 20 Uhr

26. Mai -    18 bis 20 Uhr

9. Juni  -    18 bis 20 Uhr

Prüfung voraussichtlich Ende Juni

Voraussetzungen    Hunde ab 1 Jahr und Grundkommandos werden recht gut beherrscht
Ort Dillenburg/Herborn
Kosten 300 Euro
Sonstiges Gruppengröße max. 7 Hunde, Preis nur für Kurs, Prüfung kostet über den jeweiligen Verband 80 bis 110 Euro Prüfungsgebühr.

 

Anmeldung über Shopeinkauf

Alltagstauglichkeit - Hundeführerschein
300,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar

--  News  --

 

DummyDogs-Online-Training:

Das erste videounterstützte Dummytraining im Netz!! Mehr Infos hier!

 

------------------------

 

 

 

Immer brandaktuell auf  unserer Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/HundeTeamHarzkopf/

 

 

 

 

 

Ihr Hunde-Team-Harzkopf

mit Standorten in

 

35684 Dillenburg

35576 Wetzlar

 

 

Telefon:

 

Tanja

(Wetzlar, Dillenburg)

015756010036

 

Ina

(Wetzlar, Dillenburg)

017655341012

 

Volker

(Dillenburg)

02771819463

abends ab 20 Uhr

 

 

 

 

vom Veterinäramt geprüfte Hundeschule -

Erlaubnis gemäß §11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz